Logo
 

DX52

PL1 Pflanzenöl-Kraftstoff-Lagerstabilisator


PL 1 dient der Lagerstabilisierung pflanzlicher Öle, die zu Kraftstoffzwecken eingesetzt werden sollen.
Auf Grund ihrer biochemischen Zusammensetzung, sind pflanzliche Öle nur sehr bedingt lagerfähig. Es treten Oxydationsprozesse ein, die das Öl altern lassen. Das Öl wird "ranzig".

Je nach Pflanzenöl und Lagerbedingungen können Oxydationsvorgänge schon nach wenigen Wochen eintreten. Nach dem aktuellen Qualitätsstandard für pflanzliches Öl, was zu Kraftstoff zwecken eingesetzt werden soll, muss die Oxydationsstabilität (110 °C) nach DIN EN 14112 mindestens 6,0 h betragen. Wir dies nicht erreicht, kann eine rückstandsfreie Verbrennung nicht mehr gewährleistet werden. Das Öl wird als Kraftstoff immer weniger brauchbar.

Zudem treten bei der Verbrennung "überlagerter Öle" verstärkt Abgasschadstoffe auf, da durch die Oxydation auch die Zündfähigkeit des Öls negativ beeinflusst wird.

Dies zu verhindern wurde der Pflanzenöl-Lagerstabilisator PL 1 entwickelt.

Er verzögert deutlich die Oxydation der Öle und verhindert zudem einen bakteriologischen Befall, der zur totalen Unbrauchbarkeit des Öls für Kraftstoffzecke führen würde.

Bakteriologischer Befall wirkt im Lagertank von unten nach oben, da die Bakterien einen gewissen Anteil an Wasser zum Abbau benötigen. Deshalb zeigt sich ein derartiger Befall in der Regel erst, wenn es zu spät ist und der gesamte Tankinhalt verdorben ist. Zu der Entsorgung muss sich ein aufwendiger Spül- und Reinigungsvorgang des Tanks anschließen, um einem erneuten Befall vorzubeugen.

Gerade bei Großtanks, bei denen- ohne zu reinigen - immer wieder reines Pflanzenöl für Kraftstoffzwecke aufgefüllt wird, ist über längere Zeit gesehen ein Befall ohne Lagerstabilisierende Stoffe unausweichlich.
PL 1 macht Pflanzliches Öl weitestgehend wie mineralischer DK lagerstabil.
PL 1 sollte bei Ölimporten bereits im Erzeugerland zugesetzt werden, um so früh wie möglich einer Oxydation vorzubeugen.
PL 1 ist auf nachhaltig gewonnenen, biogenen Rohstoffen aufgebaut.


Hinweise

PL 1 sollte mindestens 1 :1000 (1 Liter auf 1000 L) dem Pflanzenöl zugesetzt werden.
PL 1 ist in unserem Produkt DX 52 bereits enthalten.
PL 1 darf nicht Ölen zugesetzt werden, die zu Nahrungsmitteln weiter verarbeitet werden.